Kaufen Sie Diamox 250 mg online ohne Rezept

0.93

Produkt Preis Tablette Gipfel
Diamox 250 mgx30 Tabletten 28,15 € 0,93 € Kaufe jetzt
Diamox 250 mgx60 Tabletten 51,91 € 0,87 € Kaufe jetzt
Diamox 250 mgx90 Tabletten 75,67 € 0,84 € Kaufe jetzt
Diamox 250 mgx120 Tabletten 95,03 € 0,79 € Kaufe jetzt
Diamox 250 mgx180 Tabletten 139,03 € 0,77 € Kaufe jetzt
Diamox 250 mgx270 Tabletten 206,79 € 0,77 € Kaufe jetzt
Diamox 250 mgx360 Tabletten 269,27 € 0,75 € Kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Acetazolamid hilft, die Symptome der Höhenkrankheit zu verhindern und zu lindern. Dieses Arzneimittel lindert Kopfschmerzen, Müdigkeit, Übelkeit, Schwindel und flache Atmung, die beim Aufstieg in große Höhen (normalerweise über 10.000 Fuß/3048 Meter) auftreten können.
Dieses Arzneimittel kann auch mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung bestimmter Sehstörungen (Offenwinkelglaukom) oder bestimmter Arten von Copley (leichter und nicht fokaler Schlaganfall) angewendet werden.
Acetazolamid kann ein anderer Fall sein.
Dosierung und Anwendung

Die Dosierung und der Zeitplan können je nach Ihrem Zustand und anderen Faktoren variieren. Verwenden Sie das Arzneimittel daher gemäß den Anweisungen Ihres Arztes.
Es wird empfohlen, dass Sie die Anweisungen Ihres Arztes genau befolgen und nicht mehr oder weniger als verschrieben einnehmen.
Es wird empfohlen, 1-2 Tage vor dem Klettern mit der Einnahme von Acetazolamid zu beginnen. Nehmen Sie Ihre Medikamente während des Kletterns weiter ein.
Informieren Sie Ihren Arzt über Ihren Zustand.
Verwaltung

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch gegen dieses Arzneimittel sind oder andere Allergien haben, wenn Sie mit der Einnahme von Acetazolamid beginnen.
Ältere Menschen können empfindlicher auf die Nebenwirkungen von Medikamenten reagieren.
finden

Acetazolamid ist bei Patienten mit schweren Nieren-, Leber- oder Augenerkrankungen kontraindiziert.
Dieses Arzneimittel sollte nicht an schwangere Frauen, Kinder oder Patienten mit Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels verabreicht werden.
Es wird nicht empfohlen, Acetazolamid während der Stillzeit zu verwenden.
mögliche Nebenwirkungen

Häufigere Nebenwirkungen sind Schwindel, Benommenheit, häufiges Wasserlassen, verschwommenes Sehen, Mundtrockenheit, Schläfrigkeit und Kopfschmerzen.
Schwerwiegende allergische Reaktionen auf dieses Arzneimittel sind selten, aber wenn nötig, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
Viele Menschen verwenden dieses Medikament, ohne ernsthafte Nebenwirkungen zu erfahren.
Wenn Sie andere als die oben aufgeführten Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
medizinische Interaktion

Acetazolamid kann mit interagieren
* Cyclosporin (Sandimun);
* Primidon (Beispiel);
* Diflunisal (Dolobid);
* Aspirin, Salsalat (Disalcid, Salflex, Salsitab, andere) und andere Produkte wie Aspirin;
* Lithium (Litobid, Eskalit usw.).
Für weitere Informationen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
vergessene Dosis

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern, aber nehmen Sie sie nicht ein, wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist. Vergessen Sie die vergessene Dosis und nehmen Sie Ihre nächste Dosis zur vorgesehenen Zeit ein. Nehmen Sie keine zusätzlichen Dosen ein.
Überdosis

Wenn Sie eine Überdosierung dieses Arzneimittels vermuten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Zu den Symptomen einer Überdosierung gehören in der Regel Schmerzen in der Brust, Übelkeit, unregelmäßiger Herzschlag, Schwindel oder Ohnmacht.
Speichern

Bewahren Sie Arzneimittel bei einer Raumtemperatur von 20–25 °C (68–77 °F) vor Licht und Feuchtigkeit geschützt auf. Bewahren Sie Medikamente nicht im Badezimmer auf. Bewahren Sie alle Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren auf.
Ablehnung der Verantwortung

Wir geben nur allgemeine Informationen zu den beschriebenen Medikamenten. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sollten nicht zur Selbstmedikation und Selbstdiagnose verwendet werden. Spezifische Indikationen für einen bestimmten Patienten sollten mit dem zuständigen Facharzt oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir übernehmen keine Verantwortung für diese Informationen oder darin enthaltene Fehler. Wir haften nicht für direkte, indirekte, spezielle oder andere Folgeschäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, sowie für die Folgen der Selbstmedikation.

Warenkorb