Kaufen Sie Ditropan 2,5 mg, 5 mg online ohne Rezept

0.74

Produkt Preis Tablette Gipfel
Detrofan 2,5 mgx30 Tabletten 21,99 € 0,74 € Kaufe jetzt
Detrofan 2,5 mgx60 Tabletten 41,35 € 0,69 € Kaufe jetzt
Detrofan 2,5 mgx90 Tabletten 59,83 € 0,66 € Kaufe jetzt
Detrofan 2,5 mgx120 Tabletten 74,79 € 0,62 € Kaufe jetzt
Detrofan 2,5 mgx240 Tabletten 147,83 € 0,62 € Kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Oxybutynin ist ein krampflösendes Anticholinergikum, das zur Behandlung von Symptomen einer überaktiven Blase wie Harninkontinenz, häufigem oder dringendem Wasserlassen und häufigem nächtlichem Wasserlassen eingesetzt wird. Oxybutynin entspannt die Blasenmuskulatur.
Dosierung und Anwendung

Oral mit oder ohne Nahrung oder mit einem Glas Wasser/Milch einnehmen.
Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt 2-3 mal täglich 1 Tablette zu 5 mg. Überschreiten Sie nicht 4 Tabletten pro Tag.
Die empfohlene Dosis für Kinder ab 5 Jahren beträgt 1 Tablette zu 5 mg zweimal täglich. Das Maximum, das ein Kind einnehmen sollte, beträgt 3 Tabletten pro Tag.
Oxybutynin sollte bei Kindern unter 5 Jahren nicht angewendet werden.
Notiz. Diese Anleitung dient nur zu Informationszwecken. Vor der Anwendung ist es unbedingt erforderlich, einen Arzt zu konsultieren. Dies wird Ihnen helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen.
Verwaltung

Oxybutynin sollte bei geschwächten Kindern und älteren Menschen, die möglicherweise empfindlicher auf die Wirkungen dieses Arzneimittels reagieren, bei Patienten mit autonomer Neuropathie, Leber- oder Niereninsuffizienz oder schweren gastrointestinalen Motilitätsstörungen mit Vorsicht angewendet werden. Oxybutynin kann Schläfrigkeit oder verschwommenes Sehen verursachen, fahren Sie also nicht, bedienen Sie keine Maschinen und führen Sie keine gefährlichen Aktivitäten durch. Oxybutynin kann die Symptome eines Reizherzens oder kongestiver Herzinsuffizienz, Schilddrüse, Bluthochdruck, unregelmäßigem oder schnellem Herzschlag und einer vergrößerten Prostata verschlimmern. Oxybutynin kann das Schwitzen reduzieren. Bei hohen Umgebungstemperaturen kann dies zur Rekuperation führen. Patienten mit Hiatushernie in Verbindung mit gastroösophagealer Refluxkrankheit sollten besonders vorsichtig sein, da Anticholinergika den Zustand verschlimmern können. Detropan sollte während der Schwangerschaft, Schwangerschaft oder Stillzeit nicht ohne ärztlichen Rat angewendet werden. Verwenden Sie Oxybutynin nicht vor dem Stillen ohne die Erlaubnis Ihres Arztes.
finden

Oxybutynin ist nicht für Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Oxybutynin oder einen der sonstigen Bestandteile zugelassen.
Es ist auch kontraindiziert bei Personen mit Harnverhalt, Gastritis und anderen schweren Erkrankungen mit eingeschränkter Magen-Darm-Motilität, unkontrolliertem Engwinkelglaukom und Patienten mit einem Risiko für die Entwicklung dieser Erkrankungen.
mögliche Nebenwirkungen

Sie können jede Art von allergischer Reaktion umfassen. Die wahrscheinlichsten Nebenwirkungen sind:
warme, trockene Haut und starker Durst;
starke Bauchschmerzen oder Verstopfung;
Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen;
Seltener als üblich oder gar nicht urinieren.
Weniger schwerwiegend sind:
trockener Mund;
trockene Augen, verschwommenes Sehen;
leichte Verstopfung;
Durchfall;
Übelkeit, leichte oder lästige Bauchschmerzen;
Schwindel, Benommenheit, Schwäche;
Kopfschmerzen;
Schlafstörung;
Rotz.
Wenn Sie eines davon finden, beenden Sie die Anwendung von Oxybutynin und informieren Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt. Sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt über ungewöhnlich erscheinende Nebenwirkungen.
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Oxybutynin interagiert mit der folgenden Liste von Medikamenten: oder anderen Blasenmedikamenten wie Darifenacin, Flavoxat, Tolterodin oder Solifenacin; Glycopyrrolat, Flecainid, Mefenzolat, Thioridazin, HIV/AIDS-Medikamente wie Nelfinavir oder Ritonavir, Antibiotika wie Clarithromycin, Erythromycin oder Toleandomycin, Atropin, Benztropin, Dimenhydrinat, Mescopolamin oder Scopolamin; Bronchodilatatoren wie Ipratropium oder Tiotropium, Antimykotika wie Itraconazol oder Ketoconazol; Medikamente gegen Reizdarm, wie Dicyclomin, Hyoscyamin oder Propantelin; Antidepressiva wie Amitriptylin, Fluoxetin, Fluvoxamin, Clomipramin, Desipramin, Doxepin, Imipramin, Nortriptylin, Paroxetin usw. Auch eine Wechselwirkung zwischen zwei Medikamenten bedeutet nicht immer, dass eines davon abgesetzt werden sollte. Wie üblich wirkt sich dies auf die Wirkung der Medikamente aus. Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie die Wechselwirkung handhaben oder behandeln können.
Dosis

Wenn Sie im Laufe der Zeit eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Aber nehmen Sie es nicht zu spät oder fast jetzt für Ihre nächste Dosis. Erhöhen Sie nicht die empfohlene Dosierung. Im Allgemeinen am nächsten Tag regelmäßig zur gleichen Zeit einnehmen.
Überdosis

Zu den Symptomen einer Oxybutynin-Überdosierung können Unruhe, Fieber, unregelmäßiger Herzschlag, Kribbeln, Erbrechen und weniger oder kein Wasserlassen als gewöhnlich gehören. Wenn Sie eines dieser ungewöhnlichen Symptome bemerken oder sofort Ihren Arzt aufsuchen.
Speichern

Bei Raumtemperatur 20-25°C (68-77°F) lagern.
Ablehnung der Verantwortung

Wir behandeln nicht alle Anweisungen, Nahrungsergänzungen oder Vorsichtsmaßnahmen, sondern nur allgemeine Informationen über das Medikament. Die Informationen auf der Website können nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Spezifische Empfehlungen für einen bestimmten Patienten sollten mit dem medizinischen Berater oder dem zuständigen Arzt vereinbart werden. Wir lehnen die Richtigkeit dieser Informationen ab und sie können Fehler enthalten. Wir haften nicht für direkte, indirekte, spezielle oder andere Folgeschäden, die sich aus der Verwendung der auf dieser Website enthaltenen Informationen und für die Folgen der Selbstmedikation ergeben.

Warenkorb