Kaufen Sie Tinidazol 500 mg online ohne Rezept

0.88

Kategorie:

Produkt Preis Tablette Gipfel
Tinidazol 500 mgx60 Tabletten 52,79 € 0,88 € Kaufe jetzt
Tinidazol 500 mgx90 Tabletten 65,99 € 0,73 € Kaufe jetzt
Tinidazol 500 mgx120 Tabletten 80,07 € 0,67 € Kaufe jetzt
Tinidazol 500 mgx180 Tabletten 104,71 € 0,58 € Kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Tinidazol ist ein Antiprotozoenmittel und Antibiotikum zur Behandlung bestimmter Infektionen, die durch Protozoen (kleine Einzeller) oder die Vagina verursacht werden. Tinidazol wird verwendet, um Parasiten und sensorische Bakterien abzutöten und um einige sexuell übertragbare Infektionen zu behandeln.
Dosierung und Anwendung

Dieses Arzneimittel wird oral mit Nahrung/Milch eingenommen. Für beste Ergebnisse wird empfohlen, dass Sie das Arzneimittel jeden Tag zur gleichen Zeit einnehmen.
Empfohlene Dosierung für Kinder ab 3 Jahren:
– Für Amöenbasis Darm: 50 mg / kg / Tag für 3 Tage (bis zu 2 g / Tag)
– mit Amebose, Leberabszess: 50 mg / kg / Tag für 3-5 Tage (bis zu 2 g pro Tag);
– Bei Trichomoniasis: 50 mg/kg einmal (bis zu 2 g pro Tag).
Empfohlene Dosierung für Erwachsene:
– mit intestinaler Amöbe: 2 g pro Tag für 3 Tage;
– Amöben, Leberabszesse: 2 g pro Tag für 3-5 Tage;
– Bakterielle Vaginose: 2 g pro Tag für 2 Tage oder 1 g pro Tag für 5 Tage;
– Giardiasis: 2 g pro Dosis;
– Bei Trichomoniasis: oral: 2 g auf einmal. Denken Sie daran, dass Ihr Sexualpartner für beste Ergebnisse zur gleichen Zeit mit der gleichen Dosis behandelt werden sollte.
Notiz. Diese Anleitung dient nur zu Informationszwecken. Sie müssen Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie dieses Arzneimittel anwenden. Dies wird Ihnen helfen, die besten Ergebnisse zu erzielen.
Verwaltung

Trinken Sie während der Anwendung von Tinidazol oder für 3 Tage nach Beendigung der Behandlung keinen Alkohol. Tinidazol in Kombination mit Alkohol kann Magenkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Rötungen verursachen. Verwenden Sie das Medikament mit Vorsicht, wenn Sie in der Vorgeschichte Schlaganfälle, Leber- oder Nierenprobleme hatten. Wenn Sie dieses Arzneimittel zur Behandlung von Trichomoniasis (einer Infektion der weiblichen und männlichen Genitalien) einnehmen, sollten Sie gleichzeitig behandelt werden, auch wenn Ihr Sexualpartner keine Krankheitssymptome aufweist. Trinidazol sollte während der Schwangerschaft, vor der Schwangerschaft oder vor dem Stillen nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Wenden Sie Tinidazol nicht vor dem Stillen an, ohne Ihren Arzt zu konsultieren.
finden

Dieses Arzneimittel ist bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Tinidazol, Nitroimidazol-Derivate (einschließlich Metronidazol) oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels kontraindiziert. Das Medikament ist im ersten Trimester der Schwangerschaft und sogar während der Stillzeit kontraindiziert.
mögliche Nebenwirkungen

Jede Nebenwirkung kann jede allergische Reaktion umfassen. Die wahrscheinlichsten Nebenwirkungen sind:
eilen;
Fieber, Erkältung, Gliederschmerzen, Grippesymptome;
Taubheit, Brennen, Schmerzen oder Kribbeln;
Kopfschmerzen mit Fieber, Halsschmerzen und starker Blasenbildung, Schuppenbildung und rotem Ausschlag.
Weniger schwerwiegend sind:
vaginale Hefeinfektionen (Juckreiz, weißer Ausfluss);
metallischer schlechter Geschmack im Mund;
Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Magenverstimmung;
Verstopfung, Durchfall, Magenkrämpfe;
dunkler Urin;
Kopfschmerzen, Schwindel;
Muskel- oder Gelenkschmerzen;
Mundtrockenheit, Durst und Verfärbung der Zunge;
weiße Flecken oder Schmerzen im Mund oder an den Lippen;
Leichter Hautausschlag oder Juckreiz.
Wenn bei Ihnen eines dieser Symptome auftritt, beenden Sie die Anwendung von Tinidazol und rufen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt an. Wenn Sie andere Nebenwirkungen bemerken, die Ihnen seltsam erscheinen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
medizinische Interaktion

Tinidazol interagiert mit folgenden Medikamenten: Amiodaron; Cimetidin; Cholestyramin; Cyclosporin oder Tacrolimus; Dexamethason; Fluorouracil; Griseofulvin; Lithium; Rifampin; Johannes Gras; Antibiotika wie Azithromycin, Ciprofloxacin, Clathromycin, Erythromycin, Itraconazol oder Ketoconazol; HIV-Medikamente, einschließlich Nevirapin, Delaviridin oder Efavirenz; Oder Antibabypillen wie Carbamazepin, Phenytoin oder Phenobarbital. Erinnern Sie mich daran, dass Arzneimittelwechselwirkungen nicht immer bedeuten, dass eines der Medikamente abgesetzt werden sollte. Sie beeinträchtigen normalerweise die Wirkung von Medikamenten, daher sollten Sie mit Ihrem Arzt über diese Wechselwirkungen und deren Behandlung sprechen.
vergessene Dosis

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Nehmen Sie die vergessene Dosis nicht ein, wenn es fast Zeit für die nächste Dosis ist. Sie sollten diese Dosis auslassen und Ihre normale Dosis in regelmäßigen Abständen einnehmen. Überschreiten Sie nicht die vorgeschriebene Dosierung.
Überdosis

Es sind keine Symptome einer Überdosierung von Tinidazol bekannt. Wenden Sie sich daher sofort an Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche ungewöhnlichen Symptome bemerken.
Erhaltung

Lagern Sie das Medikament bei Raumtemperatur 20-25°C (68-77°F).
Ablehnung der Verantwortung

Wir geben nur allgemeine Informationen zu den beschriebenen Medikamenten. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sollten nicht zur Selbstmedikation und Selbstdiagnose verwendet werden. Spezifische Indikationen für einen bestimmten Patienten sollten mit dem zuständigen Facharzt oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir sind nicht verantwortlich für diese Informationen oder darin enthaltene Fehler. Wir haften nicht für direkte, indirekte, spezielle oder andere Folgeschäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, sowie für die Folgen der Selbstmedikation.

Warenkorb