Kaufen Sie Actos 15 mg, 30 mg online ohne Rezept

0.84

Kategorie:

Produkt Preis Tablette Gipfel
Handeln Sie 15 mgx30 Tabletten 25,51 € 0,84 € Kaufe jetzt
Handeln Sie 15 mgx60 Tabletten 43,99 € 0,73 € Kaufe jetzt
Handeln Sie 15 mgx90 Tabletten 60,71 € 0,68 € Kaufe jetzt
Handeln Sie 15 mgx120 Tabletten 75,67 € 0,63 € Kaufe jetzt
Handeln Sie 15 mgx180 Tabletten 104,71 € 0,58 € Kaufe jetzt
Handeln Sie 15 mgx360 Tabletten 193,59 € 0,54 € Kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Actos wird zur Kontrolle von hohem Blutzucker bei Typ-2-Diabetes (nicht-insulinabhängiger Diabetes mellitus) angewendet. Diese Form der Krankheit tritt normalerweise auf, weil der Körper nicht richtig auf Insulin reagiert. Entweder produziert der Körper nicht genug Insulin oder die Zellen ignorieren Insulin. Insulin ist ein natürliches Hormon, das dabei hilft, Zucker aus dem Blut in die Zellen zu transportieren, die in Energie umgewandelt werden. Actos wirkt, indem es die Reaktion des Körpers auf Insulin verbessert, nicht indem es die Insulinproduktion erhöht. Actos reduziert auch die unnötige Zuckerproduktion in der Leber.
Actos (über Rosiglitazonmaleat) kann allein oder in Kombination mit Insulininjektionen oder anderen oralen Antidiabetika wie Glipizid, Glyburid oder Metforminhydrochlorid angewendet werden.
Dosierung und Indikationen

Dieses Arzneimittel wird normalerweise einmal täglich mit oder ohne Nahrung eingenommen. Die Dosierung hängt von Ihrem Gesundheitszustand und dem möglichen Ansprechen auf die Behandlung ab und kann bei der Behandlung mit anderen Antidiabetika angepasst werden. Befolgen Sie daher alle Anweisungen Ihres Arztes. Nehmen Sie dieses Arzneimittel am selben Tag ein, um eine maximale Wirkung zu erzielen. Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren Blutzuckerspiegel. Es kann bis zu 2-3 Monate dauern, bis es vollständig genutzt wird. Nehmen Sie alle anderen von Ihrem Arzt empfohlenen Arzneimittel gegen Diabetes ein.
Verwaltung

Informieren Sie vor der Einnahme von Actos Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch oder allergisch gegen ein anderes „Glitazon“ (z. B. Rosiglitazon, Troglitazon) oder eine andere Art von Allergie sind. Verwenden Sie Actos nicht, wenn Sie bestimmte Erkrankungen haben. Informieren Sie vor Beginn der Behandlung mit diesem Arzneimittel Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie einen neu diagnostizierten oder sich verschlechternden Typ-1-Diabetes mellitus (insulinabhängiger Diabetes mellitus), Herzinsuffizienz (kongestive Herzinsuffizienz), neu diagnostizierten oder gefährlich hohen Blutzucker (diabetische Ketoazidose) haben. . , oder Leberfunktionsstörung Bitte. Informieren Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker über Ihre Krankengeschichte, insbesondere über Herzerkrankungen (Herzinsuffizienz), Leberprobleme, Flüssigkeit in der Lunge, Ödeme (Schwellungen) und Blutarmut. Extrem niedriger oder hoher Blutzucker kann verschwommenes Sehen, Schwindel und Schläfrigkeit verursachen. Seien Sie vorsichtig bei Aktivitäten, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, wie z. B. Fahren oder Bedienen von Maschinen. Schränken Sie den Alkoholkonsum während der Einnahme dieses Arzneimittels so weit wie möglich ein, da er das Risiko einer Hypoglykämie erhöhen kann. Die Kontrolle Ihres Blutzuckers kann schwierig sein, wenn Sie Fieber, Infektionen, Verletzungen oder Operationen haben. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, da Dosisanpassungen oder Änderungen der Medikation erforderlich sein können. Bei Frauen mit Unfruchtbarkeitsproblemen können während der Einnahme dieses Arzneimittels bestimmte Veränderungen in ihrem Menstruationszyklus (Eisprung) auftreten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker über eine zuverlässige Antibabypille, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Dieses Arzneimittel sollte während der Schwangerschaft nur unter lebensbedrohlichen Bedingungen angewendet werden. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt. Wenn Sie schwanger sind, kann Ihr Arzt Actos durch Insulin ersetzen. Befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig. Es liegen keine Berichte darüber vor, ob dieses Arzneimittel in die Muttermilch übergeht. Stillen wird während der Einnahme dieses Medikaments nicht empfohlen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit dem Stillen beginnen.
mögliche Nebenwirkungen

Zu den Nebenwirkungen von Actos gehören Herzklopfen, Schwitzen, Verwirrtheit, verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen, Taubheit oder Kribbeln im Mund, Schwäche, Zittern, Schwindel, Müdigkeit, Blässe und plötzlicher Hunger.
Dosis

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Es dauerte nicht einmal eine Stunde, bis ich meine nächste Dosis nahm. Wenn es fast Zeit für die nächste Dosis ist, überspringen Sie die Dosis und kehren Sie zum Dosierungsplan zurück. Verdoppeln Sie Ihre Dosis nicht, um eine vergessene Dosis auszugleichen.
Überdosis

Rufen Sie 911 an, wenn Sie denken, dass Sie zu viel von diesem Arzneimittel eingenommen haben. Es können Anzeichen von Blutzucker wie Hunger, Schwäche, Schwindel, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Benommenheit, Ohnmacht, Schwitzen, Verwirrtheit, Zittern, Tachykardie, Krampfanfälle (Anfälle) oder Koma auftreten.
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Antidiabetika (wie Insulin, Metformin, Sulfonylharnstoff oder Glyburid), pflanzliche/natürliche Produkte (Bockshornklee, Ginseng, Gymnastik) einnehmen. Dieses Arzneimittel kann die Wirksamkeit bestimmter Antibabypillen verringern, was zu einer Schwangerschaft führen kann. Seien Sie vorsichtig mit zusätzlichen Formen zuverlässiger Empfängnisverhütung, während Sie Actos anwenden. Beginnen oder beenden Sie die Einnahme von Medikamenten nicht ohne die Erlaubnis Ihres Arztes oder Apothekers.
Speichern

Bei Raumtemperatur in einem engen Behälter vor Feuchtigkeit geschützt lagern.
Ablehnung der Verantwortung

Wir behandeln nicht alle Anweisungen, Nahrungsergänzungen oder Vorsichtsmaßnahmen, sondern nur allgemeine Informationen über das Medikament. Die Informationen auf der Website können nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Spezifische Empfehlungen für einen bestimmten Patienten sollten mit dem medizinischen Berater oder dem zuständigen Arzt vereinbart werden. Wir lehnen die Richtigkeit dieser Informationen ab und sie können Fehler enthalten. Wir haften nicht für direkte, indirekte, spezielle oder andere Folgeschäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, sowie für die Folgen der Selbstmedikation.

Warenkorb