Kaufen Sie Flibanserin 100 mg online ohne Rezept

12.61

Kategorie:

Produkt Preis Tablette Gipfel
Flibanserin 100mgx12 Tabletten 151,35 € 12,61 € Kaufe jetzt
Flibanserin 100mgx20 Tabletten 210,31 € 10,52 € Kaufe jetzt
Flibanserin 100mgx32 Tabletten 306,24 € 9,57 € Kaufe jetzt
Flibanserin 100mgx60 Tabletten 522,72 € 8,71 € Kaufe jetzt

Indikationen zur Behandlung
Der Wirkstoff von Fliban – Flibanserin – 100 mg.
Flibanserin induziert die Aktivierung von 5-HT1A-Rezeptoren im präfrontalen Kortex mit erhöhter Selektivität. Es wurde gezeigt, dass es die Dopamin- und Noradrenalinproduktion erhöht, während es den Serotoninspiegel im präfrontalen Kortex von Mäusen senkt, eine Wirkung, die durch die HT1A-Aktivierung vermittelt wird.

Dosierung
Bei Störungen der hypoaktiven Libido (HSDD) wird empfohlen, Fliban 100 mg einmal täglich vor dem Schlafengehen einzunehmen.
Die ersten Wirkungen von Flibanserin treten während der ersten 4 Behandlungswochen auf und bleiben während der gesamten Behandlungsdauer unverändert. Wenn sich die Symptome nicht bessern, wird empfohlen, die Einnahme von Fliban nach 4 Wochen zu beenden.
Es wurde nicht gezeigt, dass dieses Medikament die sexuelle Funktion bei postmenopausalen Frauen oder Männern verbessert.
Behandlung der Störung der hypoaktiven Libido (HSDD) bei Frauen vor der Menopause, gekennzeichnet durch eine Abnahme der Libido, die Schmerzen oder Beziehungsprobleme verursacht und nicht mit Pathologien, psychiatrischen Störungen, familiären Problemen oder dem Einfluss anderer Medikamente oder Medikamente verbunden ist.


Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung
Vor der Einnahme von Flibanserin wird empfohlen, einen Arzt oder Apotheker zu konsultieren und etwaige allergische Symptome oder andere Allergien gegen das Arzneimittel anzugeben.
Trinken Sie keinen Alkohol zusammen mit Fliban, um einen plötzlichen Blutdruckabfall zu vermeiden. Fliban wird nicht empfohlen für Menschen mit niedrigem Blutdruck, früheren Problemen mit Alkohol- oder Drogenabhängigkeit, Lebererkrankungen, Depressionen, psychiatrischen Störungen oder aktuellen Problemen mit Alkoholismus.
Einige Arzneimittel können Nebenwirkungen oder gefährliche Wirkungen haben, wenn sie gleichzeitig mit Fliban eingenommen werden. Ihr Arzt muss möglicherweise Ihren Behandlungsplan ändern, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen: Ritonavir, Saquinavir.
Flibanserin kann Ihr Denkvermögen beeinträchtigen oder Ihre Reaktion auf Reize verringern. Vermeiden Sie das Fahren oder Bedienen gefährlicher Maschinen für mindestens 6 Stunden nach der Einnahme dieses Medikaments oder bis Sie sich seiner Wirkung bewusst sind. Schwindel und niedriger Blutdruck können zu versehentlichen Stürzen oder anderen Unfällen führen. Die Wirkung des Medikaments auf den Fötus ist nicht bekannt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn bei Ihnen eine Schwangerschaft diagnostiziert wurde oder Sie eine Schwangerschaft planen.
Es ist nicht bekannt, ob Flibanserin in die Muttermilch übergeht oder ob es einem Säugling schaden könnte. Aus medikamentöser Sicht wird vom Stillen abgeraten.
Flibanserin wird nicht bei postmenopausalen Frauen und Männern unter 18 Jahren angewendet.
finden
Trinken Sie keinen Alkohol gleichzeitig mit Fliban, um schwerwiegende oder unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.
Grapefruit und Grapefruitsaft können mit Flibanserin interagieren und Nebenwirkungen verursachen. Konsumieren Sie keine Grapefruitprodukte zusammen mit Fliban.
Nehmen Sie keine pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittel mit Ginkgo, Resveratrol oder Johanniskraut ein.
Fliban ist kontraindiziert bei Patienten, die andere Arzneimittel zur Behandlung von Hypogonadismus oder Bluthochdruck einnehmen.
Fliban ist Männern unter 18 Jahren verboten;

mögliche Nebenwirkungen
Wenn Sie allergisch gegen Fliban sind, gehen Sie sofort in die Notaufnahme: Nesselsucht, Atembeschwerden und Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.
Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie ein Taubheitsgefühl in Verbindung mit Schläfrigkeit oder Ohnmacht verspüren.
Die häufigsten Nebenwirkungen von Fliban können Schwindel, Übelkeit, Mundtrockenheit, Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit sein.
Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen oder Nebenwirkungen haben, die oben nicht aufgeführt sind.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten
Die Einnahme des Arzneimittels zusammen mit anderen Arzneimitteln, die Schläfrigkeit oder niedrigen Blutdruck verursachen, kann die Wirksamkeit von Fliban beeinträchtigen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Fliban zusammen mit Schlaftabletten, Schmerzmitteln, Muskelrelaxanzien oder Arzneimitteln zur Bekämpfung von Angstzuständen, Depressionen oder Krampfanfällen einnehmen.
Teilen Sie Ihrem Arzt die Namen der Arzneimittel mit, die Sie absetzen, insbesondere Cimetidin, Ginkgo Biloba, Resveratrol und Johanniskraut.
Ihr Arzt kann Ihre Behandlung verschieben, wenn Sie die folgenden Antibiotika, Antimykotika, Virostatika und Arzneimittel zur Behandlung von Herzkrankheiten, Blutdruck, HIV oder AIDS einnehmen: Nelfinavir, Ritonavir, Saquinavir.
Die Liste ist unvollständig. Andere Medikamente, einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Medikamente, Vitamine und pflanzlicher Produkte, können mit Flibanserin interagieren. Nicht alle möglichen Arzneimittelwechselwirkungen sind in diesem Leitfaden enthalten. Für weitere Informationen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

vergessene Dosis
Wenn Sie versehentlich eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie Ihr Arzneimittel am nächsten Tag vor dem Schlafengehen ein. Nehmen Sie Fliban nicht morgens ein und nehmen Sie keine höheren Dosen ein, um vergessene Dosen auszugleichen.

Überdosis
Wenn Sie eine Überdosis vermuten, gehen Sie in die Notaufnahme oder rufen Sie die nächste Giftnotrufzentrale an.


Speichern
Fliban sollte bei einer Temperatur von 20-25°C fern von Feuchtigkeits- und Wärmequellen gelagert werden. Bewahren Sie Medikamente nicht im Badezimmer auf. Bewahren Sie alle Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren auf.

Ablehnung der Verantwortung
Wir geben nur allgemeine Informationen zu den beschriebenen Medikamenten. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sollten nicht zur Selbstmedikation und Selbstdiagnose verwendet werden. Spezifische Indikationen für einen bestimmten Patienten sollten mit dem zuständigen Facharzt oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir sind nicht verantwortlich für diese Informationen oder darin enthaltene Fehler. Wir haften nicht für direkte, indirekte oder spezielle oder sonstige Folgeschäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, noch für die Folgen einer Selbstmedikation.

Warenkorb