Kaufen Sie Strattera 10 mg, 18 mg, 25 mg, 40 mg online ohne Rezept

1.21

Kategorie:

Produkt Preis Tablette Gipfel
Stratera 10mgx30 Tabletten 36,07 € 1,21 € Kaufe jetzt
Stratera 10mgx60 Tabletten 65,11 € 1,08 € Kaufe jetzt
Stratera 10mgx90 Tabletten 81,83 € 0,91 € Kaufe jetzt
Stratera 10mgx120 Tabletten 96,79 € 0,81 € Kaufe jetzt
Stratera 10mgx180 Tabletten 131,11 € 0,73 € Kaufe jetzt
Stratera 10mgx360 Tabletten 227,91 € 0,63 € Kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Strattera enthält Atomoxetin Hcl, einen selektiven Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer von präsynaptischen Noradrenalin-Vektoren zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Anzeichen von ADHS, die in einem oder mehreren sozialen Umfeldern gefunden werden, umfassen Konzentrationsschwierigkeiten, Ablenkung, Reizbarkeit, Impulsivität, Frustration, Angst und Verhaltensprobleme.
Dosierung und Anleitung

1-2 mal täglich einnehmen, unabhängig von den Mahlzeiten. Nehmen Sie die Kapseln im Ganzen und streuen Sie sie über das Essen, ohne sie zu zerbrechen. Wenn Sie Strattera deinstallieren müssen, ist eine schrittweise Reduzierung der Kapazität nicht erforderlich. Die empfohlene Anfangsdosis für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab 70 kg Körpergewicht beträgt 40 mg. Die Dosis sollte für 3 Tage auf therapeutische 80 mg pro Tag erhöht werden. Wenn sich die Symptome nicht bessern, kann die maximale Tagesdosis von Strattera innerhalb von 2 bis 4 Wochen nach Beginn der Behandlung auf 120 mg erhöht werden. Nehmen Sie dieses Arzneimittel genau nach Anweisung Ihres Arztes ein und nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht erneut nach Anweisung Ihres Arztes ein.
Verwaltung

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die zu Bluthochdruck, Tachykardie, kardiovaskulären oder zerebrovaskulären Erkrankungen, angeborenen Herzfehlern, Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Herzerkrankungen, Herzrhythmusstörungen, hohem oder niedrigem Blutdruck, kürzlich aufgetretenem Herzinfarkt oder arterieller Hypotonie führen kann . . . Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Leberprobleme, hohen oder niedrigen Blutdruck, Harnprobleme, bipolare Störungen, psychische Erkrankungen, psychotische Störungen, Depressionen oder Selbstmordversuche in der Vorgeschichte haben. Da nicht bekannt ist, wie sich dieses Arzneimittel auf den Fötus auswirkt, sollte Strattera schwangeren Frauen nur verabreicht werden, wenn der potenzielle Nutzen der Anwendung die potenziellen Risiken überwiegt.
finden

Stratera ist indiziert bei Patienten, die innerhalb von 14 Tagen nach Absetzen der MAO-Behandlung gleichzeitig mit MAO-Hemmern (Pirlindol, Metralindol, Moclobemid, Nialamid) behandelt werden, bei Patienten mit Winkelglaukom und bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen dieses Arzneimittel.
Nebenwirkung

Zu den Nebenwirkungen von Strattera gehören allergische Symptome (Urtikaria, Hautausschlag, Schwellung des Gesichts, Schwellung), Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Magen-Darm-Störungen, Erbrechen, Schwindel, Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Einschlafstörungen, Schwindel, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, und sexuelle Seite. Auswirkungen. . . Schwerwiegendere Nebenwirkungen sind schneller oder unregelmäßiger Herzschlag, Brustschmerzen, Kurzatmigkeit, Schwindel oder Ohnmacht, niedriger und dunkler Urin, lehmfarbener Stuhl, Gelbsucht, Bluthochdruck, vermindertes Wasserlassen oder Anurie.
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

DIESES ARZNEIMITTEL ist nicht mit einem MAO-Hemmer kompatibel und zwischen der Einnahme des neuesten MAO-Hemmers wie Nardil (Phenelzinsulfat) und Parnat (Tranylcyprominsulfat) und DIESEM ARZNEIMITTEL muss ein Abstand von mindestens 14 Tagen liegen. Fluoxetin (Prozac), Paroxetin (Paxil) und Chinidin können aufgrund der Hemmung von Leberenzymen, die Atomoxetin aus dem Körper entfernen, in den Blutkreislauf des Stratters gelangen. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel und pflanzlichen Produkte. Dazu gehören Bupropion (Proventil, Ventolin), Salbutamol (Wellbutrin, Zyban), Cimetidin (Tagamet), Amiodaron (Cordarone, Paceron), Celecoxib (Celebrex) und Methadon (Methadose, Dolophine). ), Chinidin (Chinidex, Cardioquin, Chinaglut), Doxorubicin (Adriamycin), Ranitidin (Zantac), Terbinafin (Ramycil), Metoclopramid (Raglan), Ritonavir (Norvir).
vergessene Dosis

Wenn Sie im Laufe der Zeit eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Nehmen Sie es jedoch nicht ein, wenn es zu spät oder fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist. Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht zweimal ein und nehmen Sie keine zusätzlichen Dosen ein. Im Allgemeinen am nächsten Tag regelmäßig zur gleichen Zeit einnehmen.
Überdosis

Die meisten Überdosierungsberichte von Stratera waren mild. Dazu gehören Mundtrockenheit und Tachykardie, Krampfanfälle, Hyperaktivität, abnormales Verhalten, Schläfrigkeit oder Unruhe, Magen-Darm-Störungen, Mydriasis (erweiterte Pupillen), verschwommenes Sehen, Schläfrigkeit und schneller Herzschlag.
Naturreservat

Bei Raumtemperatur 20-25°C (68-77°F) lagern. Von Feuchtigkeit, Hitze und Sonnenlicht fernhalten. Es wird nicht empfohlen, es in Badezimmern und Orten für Kinder aufzubewahren.
Ablehnung der Verantwortung

Wir behandeln nicht alle Anweisungen, Nahrungsergänzungen oder Vorsichtsmaßnahmen, sondern nur allgemeine Informationen über das Medikament. Die Informationen auf der Website können nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Spezifische Empfehlungen für einen bestimmten Patienten sollten mit dem medizinischen Berater oder dem zuständigen Arzt vereinbart werden. Wir lehnen die Richtigkeit dieser Informationen ab und können Fehler enthalten. Wir haften nicht für direkte, indirekte, spezielle oder andere Folgeschäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, sowie für die Folgen der Selbstmedikation.
Warenkorb