Kaufen Sie Benemide 500 mg online ohne Rezept

1.69

Kategorie:

Produkt Preis Tablette Gipfel
Benemid 500 mgx30 Tabletten 51,03 € 1,69 € Kaufe jetzt
Benemid 500 mgx60 Tabletten 74,79 € 1,25 € Kaufe jetzt
Benemid 500 mgx90 Tabletten 97,67 € 1,08 € Kaufe jetzt
Benemid 500 mgx120 Tabletten 119,67 € 0,99 € Kaufe jetzt
Benemid 500 mgx180 Tabletten 162,79 € 0,91 € Kaufe jetzt
Benemid 500 mgx360 Tabletten 300,96 € 0,84 € Kaufe jetzt

allgemeiner Gebrauch

Benemid wird zur Behandlung von Hyperurikämie (hoher Harnsäurespiegel) und zur Senkung des Blutspiegels im Urin bei Menschen mit Gicht und Gichtarthritis angewendet. Benemid enthält Probenecid und ist manchmal wirksamer, wenn es mit Penicillin-Antibiotika kombiniert wird. Probenecid verhindert, dass die Nieren die Aufnahme und Ausscheidung von Harnsäure durch das Antibiotikum blockieren.
Dosierung und Anwendung

Trinken Sie viel Wasser, während Sie Benemide einnehmen, um Nierensteinen vorzubeugen. Nehmen Sie zur Behandlung von Hyperurikämie zweimal täglich 500 mg Benemide ein. Die empfohlene Höchstdosis beträgt 2 g pro Tag. Nehmen Sie Benemide 500 mg 4-mal täglich mit Penicillin-Antibiotika ein.
Verwaltung

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Allergien gegen Medikamente, eine Nierenerkrankung oder eine Vorgeschichte von Nierensteinen oder Magengeschwüren haben. Benemide ist als Teil eines umfassenden Behandlungsprogramms zusammen mit einer speziellen Diät, Mineralstoffzusätzen und Medikamenten erhältlich. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie eine Verschlechterung der Gichtsymptome, Nierensteine ​​im Urin, Anämie oder niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen, Hämaturie oder dunklen Urin, Fieber, Gelbsucht oder Blässe bemerken.
finden

Benemid sollte nicht bei Patienten angewendet werden, die gegen Probenecid allergisch sind, bei Patienten mit Harnsäure-Nephrolithiasis, bei Patienten mit Beginn eines akuten Gichtanfalls, bei Patienten mit Leukopenie oder Anämie. Bei Kindern unter 2 Jahren ist die Behandlung mit Benemid kontraindiziert.
Nebenwirkung

Zusätzlich zu allergischen Reaktionen wie Nesselsucht, Hautausschlag, Kurzatmigkeit, Schwellung des Gesichts, sich verschlechternden Symptomen von Gicht, Blut im Urin oder dunklem Urin, starken Seiten- oder Rückenschmerzen, Schwellungen des Unterleibs, der Knöchel oder der Füße , blasse Haut, Verwirrtheit, Fieber oder Schwäche.
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Benemid erhöht die Blutspiegel von NSAIDs wie Naproxen (Aliv), Ketorolac (Toradol), Ibuprofen (Advil), Indomethacin (Indocin) und Methotrexat (Trexall, Rheumatrex). Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Lorazepam (Ativan), ein orales hypoglykämisches Mittel, ein Salicylat wie Aspirin oder ein Sulfonat wie Bactrim einnehmen.
Dosis

Wenn Sie im Laufe der Zeit eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Aber nehmen Sie es nicht zu spät oder fast jetzt für Ihre nächste Dosis. Nehmen Sie nicht mehr als zwei Dosen ein. Im Allgemeinen am nächsten Tag regelmäßig zur gleichen Zeit einnehmen.
Überdosis

Überdosis-Symptome sind Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Wenn Sie eine Überdosierung vermuten, informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt.
Speichern

Bei Raumtemperatur 20-25°C (68-77°F) lagern. Von Feuchtigkeit, Hitze und Sonnenlicht fernhalten. Es wird nicht empfohlen, es in Badezimmern und Kinderzimmern aufzubewahren.
Ablehnung der Verantwortung

Wir behandeln nicht alle Anweisungen, Nahrungsergänzungen oder Vorsichtsmaßnahmen, sondern nur allgemeine Informationen über das Medikament. Die Informationen auf der Website können nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Spezifische Empfehlungen für einen bestimmten Patienten sollten mit dem medizinischen Berater oder dem zuständigen Arzt vereinbart werden. Wir lehnen die Genauigkeit dieser Informationen ab und können Fehler enthalten. Wir haften nicht für direkte, indirekte, spezielle oder andere Folgeschäden, die sich aus der Verwendung der auf dieser Website enthaltenen Informationen und für die Folgen der Selbstmedikation ergeben.

Warenkorb